Mehr zu Sauerstoff

Zersetzung von Wasserstoff-peroxid

Pflanzen produzieren Sauerstoff

Gas lösen sich in Wasser

Untersuchung der Ausatemluft

Entdeckung des Sauerstoffs
elegante Bestimmung des Sauerstoffanteils der Luft - ohne Brenner

herkömmliche Bestimmung des Sauerstoffanteils der Luft

Schlagworte

Freiarbeit, Luft, ChemZ einführen, Sauerstoff, Nachweis, Atmung, offene Experimente, Anteil, Gehalt

Didaktisch-methodische Hinweise

Den Sauerstoffgehalt der Luft bestimmen wir mittlerweile in der Regel auf die elegantere Weise ohne Brenner.

Bei der Produktion von Sauerstoff durch Pflanzen braucht man sehr viel Geduld, um überhaupt eine sichtbare Menge Gas aufzufangen. Alternativ kann man Pflanze und (Sprudel)wasser in eine Spritze füllen, an die man einen sehr dünnen Schlauch anschließt. Ein Wassertropfen im Schlauch dient als Anzeiger des Gasstandes. Bei Belichten erkennt man, dass die Pflanze (schlechter löslichen) Sauerstoff produziert. Im Dunkeln - etwas zeitverzögert - nutzt sie ihn auch selbst wieder. Der Nachweis entfällt hier allerdings. Er wäre über Methylenblau zu führen.

Anstelle des für die Zersetzung von Wasserstoffperoxid häufig beschriebenen Braunsteins oder von Kartoffeln verwenden wir die einfacher zu dosierende Trockenhefe, die ebenfalls Katalase enthält. Zuvor füllen wir sie in einen Teebeutel und geben alles in eine Spritze.