Ethanol als universales Lösemittel?

Drucken 

Die Idee dahinter

Geht das auch mit einem Lösemittel?

Alle Grundlagen sind gelegt, nun das Löseverhalten von Ethanol zu betrachten.

Das methodische Vorgehen sollte den Schülerinnen und Schülern inzwischen vertraut sein.

 

Das Problem

Polar und unpolar unpolar - beides muss weg!

Wie lassen sich beide Farbstoffe auf einmal entfernen? Ein Gemisch aus Heptan und Wasser erscheint eher ungeeignet!

 

Problem und digitale Vorlage für die submikroskopische Betrachtung

Versuch, Bilder, Filme

 

Digitales Material

Eine Gegenüberstellung von bildhafter makroskopischer Ebene und submiskroskopischer Ebene ist auch hier abschließend digital möglich. Dazu planen die Schülerinnen und Schüler einen Versuch, führen ihn durch und erstellen ein Video und Fotos oder nutzen bereits vorhandes Material sowie die vorbereitete Abbildungen und Strukturformeln (s. Bilddatei links oder Foliensatz oben rechts).

Ganz rechts dann das Video zur abschließenden Rückführung auf das Problem.

Arbeitsblatt

 

Analoges Material
Alternativ können Strukturformeln von Molekülen ausgeschnitten und damit erklärende Abbildungen in einer vorbereiteten Matrix erstellt werden.
Die Vorlage kann man in eine Folie geben und reversivel beschriften.
Die erstellten Szenarien kann man für die Besprechung fotografieren.
Das Word und pdf Dokument ist eine Art Bastelbogen für alle Versuche und Szenarien zur Löslichkeit, die ppt beschränkt sich auf diese Stunde.


 

Bastelbogen

Schlagworte

polar, unpolar, permanent, non permanent, Farbstoff, Ethanol, Phase, solvatisieren, Kunststoff, Van-der-Waals-Kräfte, Wasserstoffbrückenbindung

Didaktisch-methodische Hinweise

Anders als häufig üblich, werden in dieser Sequenz nicht die einzelnen Alkohole und deren Löslichkeit in Wasser oder Heptan verglichen und erklärt, sondern es wird hier betrachtet und erläutert

  • warum sich polare und unpolare Stoffe nicht dauerhaft mischen (Wasser - Heptan)
  • warum sich polare Farbstoffe in polaren Lösemitteln besser lösen als in unpolaren und umgekehrt (zweiphasige Systeme, Phasengrenze, Ausschütteln, Lösevorgang auf Teilchenebene)
  • inwiefern Ethanol ein universelles Lösemittel ist und damit ein exemplarischer Stellvertreter eines grenzflächenaktiven Stoffes.