Einfluss des Drucks auf die Löslichkeit von Kohlendioxid

Die Idee dahinter


Mineralwasser - mal still mal sprudelnd

Am Beispiel von Mineralwasser lassen sich in gefahrenarmen Experimenten die Einflüsse von Druck-, Temperatur- und Konzentrationsänderungen auf chemische Gleichgewichte untersuchen.

Arbeitsblatt


Experimentelle Ermittlung der Druckabhängigkeit der Löslichkeit von CO2

Die Lernenden zeigen mit Hilfe der Spritzentechnik die Druckabhängigkeit der Wasserlöslichkeit von Kohlenstoffdioxid.

 

Analogie

Bälleschlacht als Folien

Darstellung der Druckveränderung durch eine Vergrößerung des Raumes

Das Aufgreifen der Bälleschlacht kann bei der Erklärung helfen.

 

 Experiment

Experimentelle Ermittlung der pH-Abhängigkeit der Löslichkeit von CO2

Eine Betrachtung der Konzentrationsänderung wäre hier möglich. Dazu verändert man die Konzentration der Oxonium - bzw. Hydroxidionen in der Lösung und führt die Lödlichkeitversuche bei verschiedenen pH-Werten durch.
 

Folie

Folie zur Veranschaulichung der Zusammenhänge zwischen Gesamtdruck, Partialdruck und Konzentration in Gasen

Schlagworte

Druckabhängigkeit, Gleichgewicht, Gleichgewichtsverschiebung, Le Chatelier, Löslichkeit, Kohlenstoffdioxid, ChemZ, Spritzentechnik, Mineralwasser, Kohlensäure, Konzentrationsabhängigkeit, pH-Wert-Abhängigkeit

Didaktisch-methodische Hinweise

Entweder wird anschließend der Einfluss der Konzentrationsänderungen - ausgehend vom Modell und einer begründeten Hypothese - untersucht. Oder es wird am Kontext der Katastrophe am Lake Nyos zunächst das Erlernte angewendet und gefestigt.